Spielplan AUGUST

20:00 UHR

AUF|TAKT

Grußworte zur Eröffnung des THEATERNATUR 2019

Ort:

WALD|BÜHNE

Eintritt frei

20:30 – 22:30 UHR

ES IST NOCH NICHT SOWEIT

von Sören Hornung | SCHAUSPIEL

 URAUFFÜHRUNG 

Regie: Janek Liebetruth | Bühne: Hannes Hartmann | Kostüme: Leah Lichtwitz | Video: Lucian Patermann | Licht Design: n.N. 

Es heißt Sandmann Ost gegen Sandmann West in diesem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival THEATERNATUR.

Ort:

WALD|BÜHNE

im Anschluss

Premierenfeier

Ort:

RAST|STÄTTE

Eintritt frei

17:00 – 18:30 UHR

VERSO L’IRIDE TORNASOLE

(Der Iris entgegen) | KONZERT

Gesang: Anahita Malakooti | Begleitung: n.N.

Die im Iran geborene Sopranistin verzaubert mit einem Repertoire zwischen Oper und Lyrik.

Ort:

WALD|BÜHNE

17:00 – 18:15 UHR

ZIRKA-TROLLOP

Zirkus-Trilogie nach Kafka | ZEITGENÖSSISCHER ZIRKUS

 GASTSPIEL 

von + mit Jana Korb, Anja Gessenhardt

zirka trollop verschränkt Literatur und Schauspiel mit Boden- und Luftakrobatik. Entlang Kafkas Parabel von der Trapezkünstlerin und ihrer Impresaria begeben wir uns auf eine Reise zwischen den Emotionen, zwischen Theater und Zirkus, zwischen Komik und Drama.

Ort:

KURPARK BRAUNLAGE

 FREI|LUFT|KULTUR 

Eintritt frei, Spenden willkommen

20:30 – 22:30 UHR

ES IST NOCH NICHT SOWEIT

von Sören Hornung | SCHAUSPIEL

Regie: Janek Liebetruth | Bühne: Hannes Hartmann | Kostüme: Leah Lichtwitz | Video: Lucian Patermann | Licht Design: n.N. 

Es heißt Sandmann Ost gegen Sandmann West in diesem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival THEATERNATUR.

Ort:

WALD|BÜHNE

im Anschluss

KENNEN|LERNEN

NACHGESPRÄCH

mit den Schauspieler*innen

Ort:

RAST|STÄTTE

Eintritt frei

11:00 – 12:00 UHR

EIN KÖNIG ZU VIEL

von von Getrud Pigor | JUNGES THEATER

 GASTSPIEL  Klecks Theater, Hannover

Regie: Harald Schandry
Endregie: Joachim von Burchard
Bühnenbild & Kostüm: Ulrike Schörghofer
Musik: Jürgen Morgenstern

Zwei Könige stranden auf einer einsamen Insel. Das ist ein König zu viel, ganz klar!

ab 4 Jahren
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Altersempfehlungen verbindlich sind und wir Sie herzlich bitten möchten, von einem Besuch der Vorstellung mit jüngeren Kindern abzusehen.

Ort:

WALD|STUDIO

15:00 – 16:00 UHR

EIN KÖNIG ZU VIEL

von von Getrud Pigor | JUNGES THEATER

 GASTSPIEL  Klecks Theater, Hannover

Regie: Harald Schandry
Endregie: Joachim von Burchard
Bühnenbild & Kostüm: Ulrike Schörghofer
Musik: Jürgen Morgenstern

Zwei Könige stranden auf einer einsamen Insel. Das ist ein König zu viel, ganz klar!

ab 4 Jahren
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Altersempfehlungen verbindlich sind und wir Sie herzlich bitten möchten, von einem Besuch der Vorstellung mit jüngeren Kindern abzusehen.

Ort:

WALD|STUDIO

17:00 – 18:15 UHR

ZIRKA-TROLLOP

Zirkus-Trilogie nach Kafka | ZEITGENÖSSISCHER ZIRKUS

 GASTSPIEL 

von + mit Jana Korb, Anja Gessenhardt

zirka trollop verschränkt Literatur und Schauspiel mit Boden- und Luftakrobatik. Entlang Kafkas Parabel von der Trapezkünstlerin und ihrer Impresaria begeben wir uns auf eine Reise zwischen den Emotionen, zwischen Theater und Zirkus, zwischen Komik und Drama.

Ort:

MARKTPLATZ HASSELFELDE

 FREI|LUFT|KULTUR 

Eintritt frei, Spenden willkommen

20:30 – 22:30 UHR

ES IST NOCH NICHT SOWEIT

von Sören Hornung | SCHAUSPIEL

Regie: Janek Liebetruth | Bühne: Hannes Hartmann | Kostüme: Leah Lichtwitz | Video: Lucian Patermann | Licht Design: n.N. 

Es heißt Sandmann Ost gegen Sandmann West in diesem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival THEATERNATUR.

Ort:

WALD|BÜHNE

11:00 – 13:00 UHR

ES IST NOCH NICHT SOWEIT

von Sören Hornung | SCHAUSPIEL

Regie: Janek Liebetruth | Bühne: Hannes Hartmann | Kostüme: Leah Lichtwitz | Video: Lucian Patermann | Licht Design: n.N. 

Es heißt Sandmann Ost gegen Sandmann West in diesem innovativem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival THEATERNATUR.

Ort:

WALD|BÜHNE

20:30 – 22:30 UHR

ES IST NOCH NICHT SOWEIT

von Sören Hornung | SCHAUSPIEL

Regie: Janek Liebetruth | Bühne: Hannes Hartmann | Kostüme: Leah Lichtwitz | Video: Lucian Patermann | Licht Design: n.N. 

Es heißt Sandmann Ost gegen Sandmann West in diesem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival THEATERNATUR.

Ort:

WALD|BÜHNE

20:30 – 22:30 UHR

ES IST NOCH NICHT SOWEIT

von Sören Hornung | SCHAUSPIEL

Regie: Janek Liebetruth | Bühne: Hannes Hartmann | Kostüme: Leah Lichtwitz | Video: Lucian Patermann | Licht Design: n.N. 

Es heißt Sandmann Ost gegen Sandmann West in diesem zweiten bildgewaltigen Auftragswerk für das Festival THEATERNATUR.

Ort:

WALD|BÜHNE

20:30 – 21:45 UHR

ALLES | WAS WIR HABEN

von Alaa Nasser, Jonathan Bamberg, Katharina Rosenberger, Mira Sharma, Mohammed Ali | SCHAUSPIEL

 GASTSPIEL  syn:format, Berlin

Künstlerische Leitung: Magdalena Scharler | Bühne: Magdalena Scharler,Katharina Rosenberger, Mira Sharma  | Musik: Jonathan Bamberg

Fünf junge Menschen. Zwei von ihnen kommen aus Syrien, drei aus Deutschland. Im weissen Raum des Stückes spielen sie an gegen die Schatten der Vergangenheit und gegen die Schatten einer ungewissen Zukunft, die zum handeln aufruft. Doch wie?  Wie anfangen in einer Gegenwart, in der jeder allein ist?

Ort:

WALD|BÜHNE

20:30 – 22:30 UHR

DA, WO ALLE GLEICH SIND, GIBST ES KEINEN

von Demjan Duran | SCHAUSPIEL

 GASTSPIEL  Demjan Duran, München

Regie: Demjan Duran | Dramaturgie: Julia Hammerstiel | Musik: Giovanni Berg  

Man wird in die Welt geworfen. Da ist man also und existiert. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man sich fragt, wie man zu der*dem geworden ist, die*der man ist. Der Regisseur und seine Eltern sind in einem Land geboren, das es nicht mehr gibt. 1991 kommen sie gemeinsam in die BRD. Interviews mit den Eltern bilden die Basis einer performativen Auseinandersetzung. Inwiefern sind vergangene Erlebnisse innerhalb der Familie für die eigene (politische) Identität bestimmend?

Ort:

WALD|STUDIO

20:30 – 22:30 UHR

BLÜHENDE RANDSCHAFTEN * STAHL

von + mit Elisa Hofmann, Janette Mickan, Anna-Katharina Müller, Michael Müller, Eva-Maria Reimer, Christine Rollar, Ilka Rümke, Fabian Eichner, Sooeun Lee, Thomas Mehlhorn, Johannes Moss, Sebastian Schlemminger, Amelie Hafner | SPRECHTHEATER

 GASTSPIEL  LUNATIKS, Berlin

Was bleibt, wenn ein Industriestandort wie das Stahl – und Wahlzwerk Brandenburg verschwindet?! Die Geschichten und Erinnerungen der Menschen, die diesen Ort einmal belebt haben. Das Rechercheprojekt erzählt Geschichten des Umbruchs: vom Arbeitsalltag zur Hochzeit des Werks bis hin zu den Schwierigkeiten der Planwirtschaft und des Übergangs zur Freien Marktwirtschaft.

Ort:

WALD|BÜHNE

15:00 – 16:00 UHR

WENDE|KINDER 2020

PRÄSENTATION

Kinder der Grundschulen Benneckenstein und Hohegeiß zeigen einen Zwischenstand des länderübergreifenden theaterpädagogischen Kooperationsprojekts.

Ort:

WALD|STUDIO

Eintritt frei

17:00 – 18:00 UHR

LOLI JACKSON AUF DER SUCHE NACH DEM SINN VON ALLEM

von + mit Lisa Jopt, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir | THEATER IM ÖFFENTLICHEN RAUM

 GASTSPIEL  Rumpel Pumpel Theater, Bochum

Produktionsleitung: Franziska Bald

Wir begleiten die deutsche Affenagentin Loli Jackson durch einen ganz normalen Arbeitstag. Nach einer flotten Führung durch ihr umfangreiches Portfolio klingelt auch schon das Bananentelefon: Ein Produzent benötigt für seine nächste Familienvorabendserie einen Affen…

Ort:

MARKT, ELBINGERODE

 FREI|LUFT|KULTUR 

Eintritt frei, Spenden willkommen

20:30 – 21:45 UHR

DANKE MERKEL

eine Stückentwicklung | SPRECHTHEATER

 GASTSPIEL  Junges Ensemble Theater der Keller, Köln

Regie und Konzept: Christoph Steć | Regie und Choreographie: Silke Schuster | Künstlerische Mitarbeit: Finn Cam | Stimmbildung: Katharina Singh Bühne: Jan-Marco Schmitz | Kostüme: Sarah Ferreira dos Santos e Sousa | Grafik: Alina Böhmer | Technik: René Goethe

Mit: Krishna Adelberger, Hannah Marie Bahlo, Johanna Bodemer, Khalaf Sabri Dawood, Vega Fenske, Justin Herlth, Maira Kellers, Paula Mai, Leander Sparla, Amely Störk, Sarah Uwimana

 

Die Welt steckt in der Krise zumindest darüber sind sich alle einig. Aber in welcher Krise genau? Und wer ist jetzt Schuld an dem Ganzen? Die Kanzlerin, die Konsument*innen oder die Konzerne? Während sich alle streiten, versuchen andere längst die Welt zu retten. Wo warst du? – werden die zukünftigen Generationen fragen. Auf der Bühne! – werden wir antworten.

Ort:

WALD|BÜHNE

im Anschluss

KENNEN|LERNEN

NACHGESPRÄCH

mit den Schauspieler*innen

Ort:

WALD|BÜHNE

11:00 – 11:45 UHR

KÄFER UND SPINNE

JUNGES THEATER

 GASTSPIEL  Theater spielMarie, Düsseldorf

Dramaturgische Unterstützung: Oliver El-Fayoumy

von + mit Tina El-Fayoumy, Maik Evers

Ohne Worte und mit viel Phantasie und Neugier erzählen die Spieler*innen eine Geschichte von Heimatglück und Nachbarschaft

ab 4 Jahren
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Altersempfehlungen verbindlich sind und wir Sie herzlich bitten möchten, von einem Besuch der Vorstellung mit jüngeren Kindern abzusehen.

Ort:

WALD|STUDIO

15:00 – 15:45 UHR

KÄFER UND SPINNE

JUNGES THEATER

 GASTSPIEL  Theater spielMarie, Düsseldorf

Dramaturgische Unterstützung: Oliver El-Fayoumy

Mit: Tina El-Fayoumy, Maik Evers

Ohne Worte und mit viel Phantasie und Neugier erzählen die Spieler*innen eine Geschichte von Heimatglück und Nachbarschaft

ab 4 Jahren
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Altersempfehlungen verbindlich sind und wir Sie herzlich bitten möchten, von einem Besuch der Vorstellung mit jüngeren Kindern abzusehen.

Ort:

WALD|STUDIO

17:00 – 18:00 UHR

LOLI JACKSON AUF DER SUCHE NACH DEM SINN VON ALLEM

von Lisa Jopt, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir | THEATER IM ÖFFENTLICHEN RAUM

 GASTSPIEL  Rumpel Pumpel Theater, Bochum

mit Lisa Jopt, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir Produktionsleitung: Franziska Bald

Wir begleiten die deutsche Affenagentin Loli Jackson durch einen ganz normalen Arbeitstag. Nach einer flotten Führung durch ihr umfangreiches Portfolio klingelt auch schon das Bananentelefon: Ein Produzent benötigt für seine nächste Familienvorabendserie einen Affen…

Ort:

BENNECKENSTEIN

 FREI|LUFT|KULTUR 

Eintritt frei, Spenden willkommen

20:30 – 22:00 UHR

MIT ECHTEN REDEN (1): DAS ELLBOGEN PRINZIP

von Tanja Krone | PERFORMANCE

 GASTSPIEL  Tanja Krone, Berlin

Leitung und Recherche: Tanja Krone | Bühne und Kostüme: Eva Lochner |  Dramaturgie: Johanna-Yasirra Kluhs Produktionsleitung: Ronja Losert

Performance: Tanja Krone, Frida Ponizil, Emma Rönnebeck

„Ihr müsst jetzt lernen, die Ellenbogen auszufahren!“ Dieses Post-Wende-Mantra prägte für die damals 13-jährige Tanja Krone maßgeblich das Ende der DDR. Fast 30 Jahre später befragt sie Familie, Lehrer*innen und Schulfreund*innen zu ihrem Alltag in der Wendezeit.

Ort:

WALD|BÜHNE

20:30 – 21:45 UHR

MAUERSCHAU

von Nele Stuhler | PERFORMANCE

 GASTSPIEL  Nele Stuhler in Koproduktion mit uniT Graz und SOPHIENSÆLE, Berlin

Regie: Nele Stuhler | Bühne: Julius Lehniger Dramaturgie: Lisa Schettel Sound: Laura EggertLichtdesign: Anahí Perez Produktion: Jasna Witkoski

mit: Paula Thielecke 

Die Berliner Mauer stand 28 Jahre. 2017 stand die Mauer auf den Tag genau so lange nicht mehr, wie sie gestanden hat. Nele Stuhler wurde am Tag des Mauerbaus im Jahr des Mauerfalls in Ost-Berlin geboren. Alljährlichen Meldungen zum Mauergedenken gehören zu ihrem Geburtstag wie Kuchen, Kerzen und Sommer. Am liebsten liest sie Christa Wolf. Die fragte sich vor 28 Jahren: Wie kommt Leben zustande? Das fragt sich Nele auch.

Ort:

WALD|BÜHNE

19:30 – 20:45 UHR

BEAUTIFIC CHARMS (Schrecklich Schöne Reize)

The Metafiction Cabaret | KONZERT

mit: Johanna Malchow, Marc C. Behrens, Kai Günther, Richard Wutzke, Laura Stokes, Apollo Garcia

In einer Hoch- mit Subkultur vereinenden Inszenierung verbinden sich Pop und Rock mit Elementen aus Chanson und Cabaret und bietet dabei einem artistisch-musikalischen Statement für Vielfalt, Solidarität und dem bunten Miteinander eine Bühne.

Ort:

WALD|BÜHNE

17:00 – 18:30 UHR

FALLSUCHT

PERFORMANCE

 GASTSPIEL  schlaffer||scherpinski, Leipzig

Regie: Annika Schäfer | Dramaturgie: Meret Kündig | Ausstattung: Tom Schellmann | Musik: Chiara Strickland | Assistenz: Paula Korneck

mit: Lara Scherpinski

Eine Krankheit, die von der Aura des Geheimnisvollen umgeben ist: Epilepsie. Lara untersucht in Fallsucht ihren Körper als Archiv von Familien- und Kulturgeschichte, als Sammelbecken von Mythen und gesellschaftlichen Debatten um Normalität und Andersartigkeit

Ort:

WALD|STUDIO

20:30 – 22:30 UHR

UN|EINS

 PREMIERE 

von Xenia Wiest, Ester Ambrosino und Yotam Peled  | TANZ

Projektleitung: Nadja Kadel

Ein dreiteilige Tanzabend, der sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Spaltung auseinandersetzt. Seine Protagonist*innen suchen die Synthese von Einheit und persönlicher Freiheit und inszenieren sie zugleich als Spannung.

Ort:

WALD|BÜHNE

15:00 – 16:00 UHR

WENDE|KINDER 2020

PRÄSENTATION

Kinder der Grundschulen Benneckenstein und Hohegeiß zeigen einen Zwischenstand des länderübergreifenden theaterpädagogischen Kooperationsprojekts.

Ort:

WALD|STUDIO

Eintritt frei

17:00 – 18:30 UHR

ROSSINI QUARTETT

KONZERT

Gegründet 1989 als “Magdeburger Streichquartett” mit den Mitgliedern  Bettina und Marco Reiß (Violine), Hanns-Joachim Stengel (Violoncello) und Wolfram Wessel (Kontrabass) – allesamt Musiker*innen der Magdeburgischen Philharmonie am Theater der Landeshauptstadt (TdL).

Ort:

WALD|BÜHNE

20:30 – 22:30 UHR

UN|EINS

von Xenia Wiest, Ester Ambrosino und Yotam Peled  | TANZ

Projektleitung: Nadja Kadel

Ein dreiteilige Tanzabend, der sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Spaltung auseinandersetzt. Seine Protagonist*innen suchen die Synthese von Einheit und persönlicher Freiheit und inszenieren sie zugleich als Spannung.

Ort:

WALD|BÜHNE

11:00 – 12:00 UHR

HÄ?!

 GASTSPIEL  the boat people projekt, Göttingen

JUNGES THEATER

Regie und Ausstattung: Sonja

Mit: Selin Kavak, Sinem Süle

Ein interaktives Theaterstück für Groß und Klein, das sich mit verbaler und nonverbaler Verständigung und den zugehörigen Missverständnissen auseinandersetzt.

ab 4 Jahren
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Altersempfehlungen verbindlich sind und wir Sie herzlich bitten möchten, von einem Besuch der Vorstellung mit jüngeren Kindern abzusehen.

Ort:

WALD|STUDIO

15:00 – 16:00 UHR

HÄ?!

 GASTSPIEL  the boat people projekt, Göttingen

JUNGES THEATER

Regie und Ausstattung: Sonja

Mit: Selin Kavak, Sinem Süle

Ein interaktives Theaterstück für Groß und Klein, das sich mit verbaler und nonverbaler Verständigung und den zugehörigen Missverständnissen auseinandersetzt.

ab 4 Jahren
Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Altersempfehlungen verbindlich sind und wir Sie herzlich bitten möchten, von einem Besuch der Vorstellung mit jüngeren Kindern abzusehen.

Ort:

WALD|STUDIO

20:30 – 22:30 UHR

UN|EINS

von Xenia Wiest, Ester Ambrosino und Yotam Peled  | TANZ

Projektleitung: Nadja Kadel

Ein dreiteilige Tanzabend, der sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Spaltung auseinandersetzt. Seine Protagonisten suchen die Synthese von Einheit und persönlicher Freiheit und inszenieren sie zugleich als Spannung.

Ort:

WALD|BÜHNE

20:00 UHR

AUS|KLANG

Abschiedsworte der Festivalleitung

Ort:

RAST|STÄTTE

Eintritt frei

Ausstellungen AUGUST

01.08. – 31.08. Täglich von 10 – 18 Uhr

HÆRZARCHIV: MEIN JAHR DANACH

Interaktive Kunstinstallation bis einschließlich 31.August an 3 – 5 Standorten im Oberharz
Konzept, Recherche, Inszenierung: Lena Fritschle | Recherche, Ausstattung, Video: Hannah Ebenau

01.08. – 31.08. Durchgegehend

 KULTUR- UND HEIMATVEREIN BENNECKENSTEIN 

70 JAHRE Waldbühne Benneckenstein

Ausstellung von historischen Bilder von Horst Wille vom Bau der Waldbühne im Jahr 1950 ab sofort durchgehend zugänglich im Schaukasten vor dem Haus des Gastes, Benneckenstein.
Konzept, Recherche: Jürgen Kohlrausch, Peter Klein