Simon Schabert

Bühnenbildner

IM SCHATTEN DER HEXEN

Geboren in Tübingen. Studierte Bühnen- und Kostümbild in Stuttgart an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in der Klassen von Martin Zehetgruber und Bettina Walter. Arbeitet momentan an seiner Masterarbeit in Design for Stage and Film an der New York University Tisch School of the Arts in New York.

Arbeitete während dem Studium an verschiedenen Film und Theaterproduktionen, zuletzt in New York mit der Leiter des Schauspielstudiengangs an der NYU, Mark Wing-Davey („The Winter’s Tale“) und dem Obie-Award-Gewinner Orlando Pabotoy („The Invention of X“). Gründete 2013 zusammen mit Regina Mosch das NoMilk NoSugar Künstlerkollektiv und drehte mehrere Experimentalfilme. Der Film „Schwarzer Kaffee“ gewann 2014 in der Kategorie Bester Experimentalfilm beim Underground Short Film Festival in Cork, Irland.

Arbeitete 2015 und 2016 als Ausstattungsassistent beim Theaternatur mit und entwirft momentan im Zuge seiner Masterarbeit ein potentielles Aufführungskonzept zur Oper „Paul Bunyan“ von Benjamin Britten für die Waldbühne in Benneckenstein.

Lebt und arbeitet in New York.

Beim Theaternatur 2017 für das Bühnenbild der Uraufführung von „Im Schatten der Hexen“ zuständig und arbeitet zusammen mit Hannes Hartmann kontinuierlich an der Gestaltung und Entwicklung der Infrastruktur der Waldbühne.