KATRIN SCHAFITEL

Tänzerin

in IM SCHATTEN DER HEXEN

Katrin Schafitel lebt in München und arbeitet seit 1999 als freiberufliche Tänzerin. Sie arbeitete mit unterschiedlichsten Choreograf_Innen und Regisseuren in der freien Szene und an festen Opernhäusern, u.a. mit Rosemary Butcher, Romeo Castellucci, Achim Freyer, Amir Hosseinpour, Anna Konjetzky, Andreas Kriegenburg und Katja Wachter mit der sie
2012 gemeinsam den „Critics Award“ beim XVI Festival of Choreographic Miniatures in Belgrad für das Duett Boléro-Bolero erhielt. Desweiteren wurde sie auf nationale und internationale Festivals eingeladen.
2013 und 2016 erhielt Katrin Schafitel ein Arbeits- und Weiterbildungsstipendium vom Kulturreferat der LH München, um ihre eigenen choreografischen Arbeiten auf- und auszubauen. Ihr besonderes Interesse gilt derzeit dem Format der Live Improvisation und Komposition auf der Bühne mit zeitgenössischen Musiker_Innen.

„Als Tänzerin gehört Katrin Schafitel seit 1999 zu den prägenden Akteuren in der freien Münchner Tanzszene. Mit ihrer nuancenreichen, voll ausgereiften Darstellerpersönlichkeit hat sie u.a. bei Produktionen von Katja Wachter, Angela Dauber, Monica Gomis, Helmut Ott und Anna Konjetzky mitgewirkt. Daneben tritt sie in der Bayerischen Staatsoper auf und ist auf nationalen Bühnen und internationalen Festivals zu sehen. Von ihrem Charisma und ihrer Ausdruckskraft – bei gleichzeitiger ästhetischer Beweglichkeit – leben bisher die Stücke anderer.“ (aus der Jurybegründung 2013)

Beim THEATERNATUR 2017 wird sie bei IM SCHATTEN DER HEXEN als Tänzerin auf der Bühne stehen.

Fotos von Christian Kern